1970

Metro - Wettbwerb zur Gestaltung einer U-Bahn-Station
Information Circus
Salz der Erde
Payerbach
Home
67-72
Heute
67
68
69
70
71
72
AUS
K+B
OBJ


Metro - Wettbwerb zur Gestaltung einer U-Bahn-Station

Ausgeschrieben von der Stadt Wien, bekommen 51 Bewerber die Unterlagen, 12 Einreichungen werden abgegeben. Der Salz-der-Erde-Film wird von der Jury ausgeschieden.
Die eingeschränkte Form des Wettbewerbsansatzes und die einseitige Fragestellung nach Gestaltung und Ästhetik werden mit dem speziellen Medium Film des Wettbewerbsbeitrags der Gruppe Salz der Erde in Frage gestellt. Der Beitrag der Gruppe wird als der Aufgabenstellung nicht adäquat und anderen Projekten nicht vergleichbar ausgeschieden. Das Salz-der-Erde-Konzept: Metro geht von einem vielfältigen Ansatz der Problematik und der Nutzungen einer U-Bahn-Station aus. Das Projekt ist auch eine Probe, die Ideologie der Architektur-Aktionsgruppe in einem seriösen Rahmen zu testen. Zur Filmdokumentation, die im U-Bahn-Bereich Lerchenfelderstraße, bei den Wiener Verkehrsbetrieben angemeldet und durchgeführt wird, kommen viele Freundinnen und Freunde als Akteure. Sie unterstützen aus Solidarität durch ihre Teilnahme das Thema des Films und begeistern sich an dem spielerisch-aktionistischen Umgang mit der Materie.