1969

Hot Tar and Level!
The Auto Expander
Aktion Rotpunkt
Das Röhren des Jahrhunderts
Aktion Linz
Montagen
Triptychon
Home
67-72
Heute
67
68
69
70
71
72
AUS
K+B
OBJ

HOT TAR AND LEVEL! THE BIRTH OF A LEGEND
Irgendwann vor gut dreißig Jahren gab es die Kulturrevolution, die Tet-Offensive, den Prager Frühling, den ersten Mann auf dem Mond und Dany le Rouge in Paris. Vor allem aber gab es Cassius Clay, Bob Dylan und Sympathy For The Devil. Und es gab die Haus-Rucker, die Coop Himmelblau und Ö3. Ich hatte einen Fotoapparat und viel Zeit und Freunde, die beides brauchen konnten. Woanders mündeten die Illusionen der sechziger Jahre in direkte politische Konfrontation, im repressiven Klima vor Kreisky genügte die künstlerische Äußerung, um die Staatsgewalt bloßzustellen. Ich kann mich kaum an eine Veranstaltung dieser Tage erinnern, die nicht von einem massiven Auftritt der Kieberer beendet wurde. Es war normal, dass man eine Vernissage auf der Flucht vor der Festnahme verließ. Das Ende einer Aktion von Mühl, Brus oder Nitsch war von vornherein klar. Kurt Krenn versteckte seine Filme unter verbrunzten Unterhosen und legte Schnittreste für die nächtlichen Razzias aus. Und Peter Weibel wurde verhaftet, weil er einen Fotoband zum Wiener Aktionismus herausgab. Am Ende waren die Aktionisten in Berlin und druckten dort das Exilorgan mit dem Titel »Die Schastrommel«. Ich erzähle das, weil es lange her ist und die Kernfiguren von ZÜND-UP der Aktionismus-Szene mindestens nahe standen, wenn sie nicht überhaupt zu den Akteuren gehörten.
weiterlesen